Elektronische Führerscheinkontrolle

Elektronische Führerscheinkontrolle mittels RFID-Chip

Die automatisierte elektronische Führerscheinkontrolle mittels RFID-Chip. Einfach Mobil über das Tablet oder Smartphone mit funktionierender Internetverbindung durchführbar. Ohne zusätzliche Hardware und ohne App-Installation. Ideal für Außendienstmitarbeiter und Fahrer in verteilten Standorten, da keine Vor-Ort-Kontrolle nötig ist.

Kommen Sie als Unternehmen und Fuhrparkverantwortlicher Ihren gesetzlichen Verpflichtungen in der Halterhaftung nach.

Der Gesetzgeber sieht eine regelmäßige Überprüfung der Führerscheine bei Personen vor, die in einem Unternehmen ein Fahrzeug führen. Unternehmen und Fuhrparkverantwortliche müssen sicherstellen, dass niemand ohne den erforderlichen Führerschein ein Fahrzeug führt. Andernfalls drohen Bußgelder bis hin zu Freiheitsstrafen (§ 21 StVG).

Laut Gesetzgeber ist die Häufigkeit der Überprüfung nicht vorgegeben. Eine zweimal jährliche Überprüfung ist aber sinnvoll. Die erste Überprüfung sollte dabei vor der ersten Fahrzeugübergabe erfolgen.

Vorteile der elektronischen Führerscheinkontrolle mit RFID-Chip

  • Reduzierung des Arbeitsaufwands für Fuhrparkpersonal
  • Einfache Einhaltung gesetzlicher Fristen
  • Manipulations- und fälschungssichere RFID-Chips
  • Mobil mit Tablet oder Smartphone mit funktionierender Internetverbindung überall durchführbar
  • Keine teure Hardware erforderlich
  • Kein App-Download und keine Softwareinstallation

Vorteile für Ihre Mitarbeiter

  • Zeitersparnis, da überall und jederzeit durchführbar
  • Unkompliziert und schnell durchführbar
  • Kein App-Download und keine Softwareinstallation

Wie funktioniert die elektronische Führerscheinkontrolle mit RFID-Chip?

Keine teure Hardware und keine App-Installation notwendig. Ein aktuelles RFID-lesefähiges Smartphone genügt.

  1. Ihre Mitarbeiter erhalten automatisch Aufforderungen und Erinnerungen zur Führerscheinkontrolle per E-Mail oder SMS.
  2. Die Mitarbeiter scannen den auf dem Führerschein aufgeklebten RFID-Chip mit ihrem Smartphone oder Tablet und öffnen den generierten Link.
  3. Der Link mit dem angehängten Authentifizierungscode wird daraufhin auf Gültigkeit geprüft und der Mitarbeiter erhält eine Bestätigung.
  4. Die Führerscheinkontrolle wird rechtskonform in der webbasierten Fuhrparkmanagement Software dokumentiert.

Die RFID-Chips

Unser RFID-Chip setzt neue Standards bei der sicheren digitalen Überprüfung von Führerscheinen.

Die RFID-Chips können mit jedem modernen Smartphone oder Tablet mit RFID-Lesefunktion ausgelesen werden. Beim Auslesen wird mit Hilfe der SUN-Funktion (Secure Unique NFC) jedes Mal eine URL mit einem eindeutigen und sicheren Authentifizierungscode generiert. Dieser eindeutige Code wird beim Öffnen der URL entschlüsselt und auf seine Gültigkeit geprüft.

Die Daten des Chips sind außerdem durch AES-Verschlüsselung geschützt und können so nicht manipuliert werden. Sollte versucht werden, den Chip vom Führerschein abzulösen, wird der Chip dabei zerstört, eine Übertragung an Dritte ist damit nicht möglich.

Mit diesen Sicherheitsmerkmalen ist sichergestellt, dass die Führerscheinkontrolle nicht manipuliert werden kann und bei einer erfolgreichen Überprüfung auch ein gültiger Führerschein vorgelegen hat.

Unser RFID-Chip setzt auch durch seinen kleinen Formfaktor Maßstäbe. Durch seinen geringen Durchmesser von nur 15 mm kann er auf Führerscheinen angebracht werden, ohne spezifische führerscheinrelevante Merkmale zu verdecken.

Mehr zu unseren RFID-Chips

Fahrerkarte

Sie erhalten zusammen mit den RFID-Chips für jeden Mitarbeiter auch eine Fahrerkarte im Scheckkartenformat.

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, den RFID-Chip auf den Führerscheinen anzubringen (Mitarbeiter hat noch einen rosa Papierführerschein oder er wünscht keine Anbringung auf seinem Führerschein), kann der RFID-Chip auf der Fahrerkarte angebracht werden.

Eine automatische Führerscheinkontrolle ist in diesen Fällen nicht möglich. Der Fuhrparkmanager muss dann weiterhin eine manuelle Sichtkontrolle der Führerscheine vornehmen.

Die Mitarbeiter werden durch den zugewiesenen RFID-Chip aber weiterhin an die Führerscheinkontrollen erinnert. Außerdem steht ihnen über den RFID-Chip der Zugang zur Fahrerunterweisung zur Verfügung.

Die Fahrerkarte ermöglicht zudem über den aufgedruckten QR-Code den Zugang für Ihre Mitarbeiter zur FuhrparkApp.

Verwaltung der elektronischen Führerscheinkontrollen mit unserer webbasierten Fuhrparkmanagement Software

Mit unserer webbasierten Fuhrparkmanagement Software können Sie die elektronischen Führerscheinkontrollen einfach und übersichtlich verwalten.

Sie sehen auf einen Blick, ob Mitarbeiter ihre Kontrollen durchgeführt haben, und müssen nur handlungsaktiv werden, wenn Mitarbeiter ihren Pflichten nicht nachkommen.

Die von den Mitarbeitern durchgeführten Führerscheinkontrollen werden rechtskonform gespeichert und können jederzeit abgerufen werden.

Mehr zur Fuhrparkmanagement Software

Mehrere Sprachen möglich

Die elektronische Führerscheinkontrolle ist auch für Mitarbeiter geeignet, die kein Deutsch sprechen.

In der Fuhrparkmanagement Webanwendung kann für jeden Mitarbeiter individuell eine Sprache festgelegt werden. Der Mitarbeiter erhält dann die Informationen in der ausgewählten Sprache auf seinem Smartphone angezeigt. Wir können Ihnen eine Vielzahl an Sprachen einbinden. Sprechen Sie uns an.

Die elektronische Führerscheinkontrolle im Überblick

  • Automatische Kontrolle durch RFID-Chip
  • Einfach überall mit dem Smartphone durchführbar
  • Keine teure Hardware erforderlich
  • Einfache Einhaltung gesetzlicher Vorgaben
  • Übersichliche Verwaltung in Webanwendung
  • Reduzierter Arbeitsaufwand für das Fuhrparkpersonal
  • Unterstützung mehrerer Sprachen

So einfach funktioniert die elektronische Führerscheinkontrolle mit RFID-Chip

In der Fuhrparkmanagement Softwarelösung enthalten

Die elektronische Führerscheinkontrolle mittels RFID-Chip ist Bestandteil unserer Fuhrparkmanagement Softwarelösung.

×